Sabine Grosser Zitat: Durchblick, Nachsehen – oder Vision?

Sabine Grosser Zitat: Durchblick, Nachsehen – oder Vision?

Die deutsche Sprache ist sehr vielfältig und schlau. Und für Nicht-Muttersprachler manchmal auch verwirrend. Mich fasziniert die unterschiedliche Wirkung von Wörtern. Und auch der Zusammenhang eines Wortes mit unserer Empfindung dazu.

Was löst zum Beispiel das Wort „Durchblick“ bei dir aus? Ich habe auf der einen Seite etwas „Klares“ vor Augen, auf der anderen Seite aber auch eine Röhre oder ein Loch, durch das ich blicke.

Nachsehen kann ich etwas in einem Buch oder im Internet. Gleichzeitig habe ich aber auch vielleicht „das Nachsehen“, wenn ich leer ausgehe, nichts abbekomme.

Das Wort „Vision“ vom lateinischen „visio“ abgeleitet heißt erst mal „Erscheinung, Vorstellung, Anblick“. Es kann sich um eine optische Halluzination handeln, genauso wie um ein begeisterndes Zukunftsbild.

Wieso schreibe ich darüber? Weil ich mich gerade intensiv mit den Sinnen und der Wahrnehmung beschäftige. Je achtsamer es uns gelingt, bewusst zu sehen und dabei in Kontakt mit uns selber zu sein, desto weniger halten wir uns in unserem Gedankenkarussell auf. Dieses findet nämlich fast immer in der Vergangenheit oder Zukunft statt. Je besser es uns gelingt, unsere Wortwahl im Gespräch mit uns selber positiv zu gestalten, desto besser richten wir uns auf das Positive auf und gestalten unsere Zukunftspläne aktiv.

Wie oft ertappst du dich dabei, negative Szenarien aufzubauen?  

Nehmen Sie jetzt teil am Workshop Alexander-Technik!

Einfach wirksam: Im Workshop Alexander-Technik erforschen wir spielerisch das Verhältnis unserer Gedanken zu unseren Bewegungen. Das hilft, Verspannungen zu lösen, sich leicht zu bewegen und freier zu denken. Die erste Einheit ist eine Schnupperstunde.

Workshop-Termine

auf Anfrage Alexander-Technik Einzelstunden in Präsenz (Düsseldorf)
Alexander-Technik Di, 26. April 2023, 18.-19.15 Uhr (Hybrid)
Alexander-Technik Di, 9. Mai 2023 18.00 - 19.15 Uhr (online)