Sichtbar, selbstbewusst, weiblich – ein voller Erfolg

Passanten, die am Seminarraum vorbeigingen, werden ein laut tönendes „Jabadabaduuuuu“ vernommen haben. Und es ging nicht um die Flintstones, sondern Gaston, mein Trainer-Partner und gleichzeitig Schauspieler und Spezialist fürs Improvisationstheater, brachte die Teilnehmerinnen in kürzester Zeit dazu, dass sie mit viel Freude und Ausdruck die verschiedensten Übungen mitmachten, um sich „Raum zu nehmen“ und „auch mal laut sein zu dürfen“.

Die Erwartungshaltungen der Teilnehmerinnen waren breit gefächert und wurden erfüllt und bei vielen gar übertroffen: Die berufliche Rolle mit mehr Leichtigkeit ausfüllen, die Wahrnehmung schärfen für männliches und weibliches Kommunikationsverhalten, mehr Selbstbewusstsein in verschiedenen Lebenslagen erlangen und sichtbarer werden als Frau im Job. Darüber hinaus von den Männern lernen, wie „gewaltfreies Rangeln“ geht und dadurch weniger Energie in Konflikten verlieren.

Sabine Grosser hat mit den Teilnehmerinnen u.a. an einer positiven und präzisen Neurahmung ihrer einschränkenden Glaubenssätze gearbeitet. Gaston Florin hat sein spannendes Wissen über Statusgesten geteilt und für viele abwechslungsreiche Erfahrungseinheiten in der Bewegung gesorgt. Zum Abschluss hatte jede Teilnehmerin die Chance, für eine selbst gewählte berufliche Situation, neue Lösungsansätze für sich im Coaching zu entwickeln.

Der nächste Seminartermin steht schon fest. Am 14. und 15.11. in Bonn freuen wir uns auf Eure Anmeldungen.

Kontakt

0211 – 977 19 560
kontakt@ikos-grosser.de

Nehmen Sie jetzt teil am Workshop Alexander-Technik!

Einfach wirksam: Im Workshop Alexander-Technik erforschen wir spielerisch das Verhältnis unserer Gedanken zu unseren Bewegungen. Das hilft, Verspannungen zu lösen, sich leicht zu bewegen und freier zu denken. Die erste Einheit ist eine Schnupperstunde.

Workshop-Termine

auf Anfrage Healthy Moves (ZOOM) - Bewegungsübungen fürs Home-Office
Alexander-Technik Do, 11. November 2021, 18.00 -19.30 Uhr (Online)
Alexander-Technik Di, 23. November 2021 18.00 - 19.30 Uhr (Online)